Wieder da…

16 02 2010

So, Ihr lieben Leser.

Ich bin wieder da und werde euch ab sofort in etwas abgewandelter Form von Dingen berichten die mich beschäftigen. Also macht euch auf auf eine Informationsexplosion gefasst welche euch tagtäglich mit interessanten Themen überrollen wird!

In diesem Sinne!

MFG





Fringe auf Pro7 – Fake Nachrichten in der Newstime!

13 03 2009

„Sondermeldung der Pro Sieben Nachrichtenredaktion: Es habe in einem US-Krankenhaus vor kurzem eine Frau in einer Not-OP ein Baby entbunden, das unglaublich schnell altere.

Nach der Entbindung durch Kaiserschnitt solle das „Baby“ bereits Größe und Gewicht eines ausgewachsenen Mannes haben.

US-Behörden vermuten einen Gen-Defekt der das Leben der Menschheit auf der Erde bedrohe. Es sei bereits ein Sondereinsatzkommando ins Leben gerufen worden, um diesen und weitere Fälle zu untersuchen.

Präsentiert wurde diese FAKE – NACHRICHT als Eilmeldung aus der Pro-Sieben Nachrichtenredaktion, von dem bekannten Pro7 Nachrichtenmoderator Michael Marx gegen Ende des Werbeblocks zwischen zwei Teilen der Serie „Die Simpsons“.

Gezeigt wurden angebliche Amateur-Aufnahmen von der Entbindung

Pro Sieben geht mit dieser Form der Werbung für ihre neue Mysterie-Serie „Fringe“ eindeutig zu weit. Der Pressekodex sieht vor, dass in den Medien Nachrichten eindeutig von Werbung zu unterscheiden sein müssen. Das ist hier nicht der Fall. Der ahnungslose Zuschauer vertraut der Werbung im Nachrichtengewand, vertraut dem seriösen Auftritt des gewohnten Nachrichtenmannes. Der Zuschauer ist geschockt – und wird gezielt herein gelegt.

Klar, dass diese Werbung Aufsehen erregt. Witzig ist es dennoch nicht, wenn der Zuschauer bewusst Realität und Fiktion nicht auseinander halten können soll!

Was können wir tun, damit soetwas nicht erneut vorkommt?

– Boykott der Serie
– Schriftlich den Rücktritt des Nachrichtenmannes fordern, weil er sein Gesicht für diese Aktion hergbit
– Anzeige beim Presserat
– sofortige Einstellung dieser Werbung

Was denkt ihr darüber? Dies ist erst einmal ein aktueller Zwischenruf, weitere Infos, genauere Daten werden folgen!“ Dies ist ein Auszug von typeer und wird von UNS unterstützt!





Bundes Vision Song Kontest – „Die Klatsche“ Das Video!!!!

13 02 2009

Das unglaubliche ist passiert! Beim Bundevision Song Contest 2009 von Stefan Raab hat der Moderator von Baden Würtemberg von der hübschen Tschechin eine geklatscht bekommmen!





Wird Amy Winehouse vom Ehemann um 1,1 Millionen Euro erpresst?

8 12 2008

Blake Fielder-Civil, der wieder im Knast sitzt, will Kohle, oder er erzählt alles! Erst verkündet der 26-jährige, er wolle bei der bevorstehenden Scheidung von Amy Winehouse keinen Penny. Offenbar spielt er aber ein doppeltes Spiel, wie Freunde zu berichten wissen. “Ich bin nicht an Amys Geld interessiert, Ich will nicht einen Penny von ihr.”

Amy

Eine enge Freundin der Sängerin verriet nun der “News Of The World”: “Das alles ist nur ein Vorwand. Blake hat Amys Manager wissen lassen, dass er sich für eine Million Pfund (1,156 Mio Euro) trennen würde und dafür kein Buch über ihre Ehe schreiben wird”. Und sie fügt hinzu. “Er hat zwei Gesichter. Er will nur Kohle. Das ist seine treibende Kraft.” Georgette, Mutter von Blake Fielder-Civil sagte unterdessen, dass Amys Vater Mitch seinem Noch-Schwiegersohn einen geheimen Deal mit umgerechnet 57.000 Euro angeboten habe. Doch Fielder-Civil war über den Anruf des Schwiegervaters diese Woche, als er noch in der Reha saß, aufgebracht. “Wenn Amy sich scheiden lassen will, will es von Amy hören, nicht von dir”, soll er gesagt haben.  „Ein Angebot von 50.000 Pfund ist eine Beleidigung. Amy ist zehn Millionen wert und Blake ist ihr Ehemann. Ihm stehen mindestens drei Millionen zu, nach allem, was er mit ihr durchgemacht hat“, so Georgette Fielder-Civil abschließend.





Pamela Anderson: Im Slip zur Kunstmesse

8 12 2008

Klassik und Eleganz sind in der Regel nicht die Begriffe, die man im Zusammenhang mit Pamela Anderson gebrauchen würde. Und leider auch nicht, wenn sie eine Galerie besucht. Im Rahmen der Art Basel Miami Beach – Kunstmesse besuchte die 41-jährige gestern allen Ernstes in diesem knappen Slip und offenbar mit einer der alten Kappen vom Ex-Tommy Lee die Ausstellung “Jesus Is My Homeboy” mit Werken des Pop-Art Künstlers David LaChapelle. Dabei tönte Anderson doch kürzlich noch, sie habe keine Lust mehr auf ihr Image als blondes Dummchen. Ein Insider sagte dem US-“Star-Magazin”: “Pam hat das Gefühl, dass ihr Management sie nur als sexy Pin-up sieht und sie will ernster genommen werden.” Ach so? (In der Galerie traf sie übrigens auch noch auf Paris Hilton.) FOTOS FOTOS





Die sieben letzten “Popstars”-Mädchen schon fast nackt

8 12 2008

Sie sind jung und brauchen offenbar das Geld. Obwohl noch nicht alle Mitglieder der neuen “Popstars”-Castingband “Queensberry” feststehen, sind die sieben letzten Kandidatinnen die Stars der Januar-Ausgabe des erfolgreichen deutschen Herrenmagazins “FHM”. Dort ziehen sich die Mädels schon mal bis auf die Unterwäsche aus. Was man halt so macht, wenn man berühmt sein will. Patricia (17) zum Beispiel hat es noch nicht in die Band geschafft, bzw. wird es nie schaffen, zeigt sich aber vom Erfolg von “Queensberry” fest überzeugt. “So lange bis Deutschland uns satt hat – und das wird dauern”, antwortet sie im FHM-Interview auf die Frage, wie lange die neue Girlband wohl bestehen wird. Gabriella, 19, sieht das weniger euphorisch. Je nachdem, wer in der Girl-Band sein wird, rechnet sie damit, Queensberry könne sich “auf jeden Fall zwei bis fünf Jahre” halten. FOTOS

x





Jennifer Lopez verläßt Hollywood

8 12 2008

Jennifer Lopez, eine der am höchsten bezahlten Hollywodstars, und ihr Ehemann Marc Anthony wollen ihr Anwesen im französischen Landhaus-Stil – mit “europäischem Ambiente” – in Bel Air vor den Toren Hollywoods verkaufen. Für die 680qm-Villa mit vier Schlafzimmer möchte das Paar mindestens 8,5 Millionen  Dollar. Gerüchten zufolge plant beide sich mit den neun Monate alten Zwillingen nun doch nach Brookville, auf Long Island vor New York, breit zu machen, wo die Babys auch zur Welt gekommen sind. Lopez sagte ja zu ihren familiären Zukunftsplänen vor geraumer Zeit: “Ich hätte gerne mehr Kinder. Ich weiß nicht, wann, wir werden es sehen.” FOTO